Retreat Glückskind – Sylt 2014 Janmashtami – Krishna´s Geburtstag

image

Durch die Neugier auf Sylt, die als schönste Insel Deutschlands gilt und Krishnas Geburtstag werde ich dazu bewegt, mich fürs Retreat Glückskind anzumelden. Ich staune selbst wie es zu diesem Impuls kommt.

Kurz vor der Reise taucht der mir nicht unbekannte Widerstand auf: Was soll ich denn auf Sylt, ich lebe glücklich am Bodensee! Schwere ist da, wo ist die Leichtigkeit geblieben. Madhukar schrieb mir mal in ähnlichem Fall, ein Geist, der hartnäckigen Sorte.
Aus alter Erfahrung weiß ich, dass bei Antritt der Reise sich alles ändert und ich vertraue darauf.
Ja, die Wandlung passiert, im Flieger wird schon alles leicht.Das innere Feuer beginnt zu brennen, die Zellen hüpfen vor Freude.

Angekommen im Klappholttal auf Sylt, bin ich überwältigt von der Schönheit der Dünen, der guten sanften Luft und der Nähe zum Meer. Leichtfüßig laufe ich die Treppe hochüber die Düne Richtung Strand. Oben angekommen,bleibe ich andächtig stehen. Meine Arme breiten sich aus und ich höre mich innerlich sagen, ich bin ein Glückskind!

Getragen vom Wind
Staunend über die Schönheit dieser Inselwelt
Rauschen des Meeres
strahlende Sonne
Wolkengebilde
Glitzernde Wellen
Ozeanische Gefühle

Danke Madhukar Krishna, dass Sie mich gerufen haben.

Am ersten Abend wird der Satsangraum für Krishnas Geburtstag geschmückt,
mit indischen Wandteppichen, Krishna Bildern, Ganesha, dem Herr der Hindernisse und Girlanden. Im Hintergrund eine wundervoll geschnitzte Krishna Statue.
Ich bin in Indien und auf Sylt, zuhause außen und innen.
Manche neuen Teilnehmer schauen etwas skeptisch, ich kann sie verstehen:
Krishna Fest in Schleswig-Holstein!
Vielleicht wird Krishna, der Anziehende morgen ihre Herzen berühren, Gott hat viele Namen!

Für mich wird Janmashtami zum größten Geschenk: Madhukarji liest uns wunderbare Krishna Geschichten aus unserem bebilderten Buchgeschenk vor. Ich spüre die Liebe einer Gopi in mir, vibrierende Ekstase.

Abends nach einem Herz erfüllten Fest mit Stille, Singen, Tanzen, köstlichem Reisbrei als Prasad, göttlicher Speisung aus Madhukarjis Hand, wird mir bewusst, dass das ja erst der Anfang des Retreats war. Zeitlosigkeit ist da!

Diese Liebe, dieses Glücklich sein wächst mit jedem Moment.
Die Stille und Dialoge lösen Knoten, Zweifel, Trauer und vertiefen Alles.

Lange Pausen schenken uns den Genuss, die diese Insel auf vielen Ebenen zu bieten hat:
Strandsauna bei Sturm und Wind, Spaziergänge in den Dünen, Wattwanderungen, Radtouren, Sansibar, schöne Orte wie List und Kampen mit besonderen Cafés.
Zeit für Begegnungen und Gespräche mit neuen Teilnehmern, die Yoga der Stille das erste Mal erleben.

Dieses Retreatwirkt weiter und weiter. Textstellen aus einer Geschichte über Krishna, die Madhukarji aus dem Englischen für uns übersetzt hat, möge uns inspirieren und weiterwachsen lassen:
„Die ekstatische Liebe der Gopis ist wie ein Spiegel, der jeden Moment reiner und reiner wird und den körperlichen Glanz Krishnas und Seine Süße verkörpert. (…) Beide, Krishna und die Gopis wachsen daran.“ (…)

Zutiefst dankbar für dieses wunderbare Retreat
Renate

This post is also available in: German, Russian

Leave a comment


Name*

Email(will not be published)*

Website

Your comment*

Submit Comment

WP-SpamFree by Pole Position Marketing