Open Satsang in the “Love Temple” in Arambol, Goa

10390098_10153072247869181_5370628398002718608_n

This is Satsang.
The radiance of the Self.
Silence born out of light.
In true Being, it is obvious, it is clear.
Otherwise it is hidden my dear.

Sri Madhukarji
Source: “Oneness” by Madhukar

10923206_10153072236874181_3990901313795511032_n

10801475_10153072236979181_7653351966046132760_n

Happy 2015

10891857_10153001605134181_7142088379416815840_n

May 2015 be a Garden of Love unto all of you! Happy New Year!
Nothing but Love Madhukarji

Join the upcoming Retreats in amazing India

10917833_10153020748419181_1794338055591549491_n

“May Ganesh remove all obstacles
on your way to the retreats in India.”
Madhukarji

Fly

10544367_10203744903719806_8872170765054638658_n

Once one flies
there are unlimited
skies!

~Madhukarji~

Happy Birthday von der Family of Love

unnamed

Besucherbericht von der Ganesha Expo in Ludwigsburg

Ein süßes Herz

Bereits vor einem Jahr hielt ich ein Faltblatt in den Händen, das zum Yoga der Stille mit Madhukar einlud. Leider konnte ich die Veranstaltung damals nicht besuchen. Doch das Leben hält bekanntlich immer Überraschungen bereit. So wurde ich dieses Jahr am Sonntag, den 21. September, von einem lieben Freund eingeladen, daran teilzuhaben. Diese Gelegenheit wollte ich nicht verstreichen lassen und machte mich auf den Weg nach Ludwigsburg zum Forum am Schlosspark, in dem die Ganesha Expo stattfand.

Völlig erwartungsfrei betrat ich den Vorraum der Halle und durchstreifte die Messe, bis ich im ersten Stockwerk den hellen, beinahe nur in Weiß gehaltenen Stand von Madhukar entdeckte. Entschlossen ging ich auf die Dame zu, die hinter den Tischen Position bezogen hatte, um sie nach dem gesuchten Raum zu fragen. Sie streckte mir, mit einem wunderschönen Lächeln, eine Schale mit Süßigkeiten entgegen und deutete den Weg an. Auffordernd schob sie nach: „Ein süßes Herz für den Weg?“ Ich weiß nicht weshalb, doch ihrem Lächeln konnte ich kein „Nein, Danke“ entgegen bringen – eigentlich sind Gummi-Süßigkeiten nicht meine Favoriten. Also ging ich mit einem weichen, roten Herz in der linken Hand in den Veranstaltungssaal. Ich hatte Glück und genau in der Mitte des Publikums fand ich einen Platz mit freiem Blick auf Madhukars Sessel. Es dauerte nicht lange und mein Herz in der Hand wurde wärmer und klebriger. Als Madhukar den lichtdurchfluteten Saal betrat, begrüßte er auf dem Weg zu seinem Sessel alle Anwesenden mit einem „Namaste“ und Stille kehrte ein. Ich schob das Herz in den Mund und schloss zusammen mit den Anwesenden bedächtig die Augen. Wohltuende Dunkelheit machte sich in mir breit und der süße, fruchtige Geschmack auf den Lippen begleitete mich die gesamte Zeit hindurch, während meine Gedanken um zu tiefst persönliche Dinge kreisten. Ich hatte die Gesichter derer klar und deutlich vor Augen, die ich so sehr liebe und zu tiefst schätze. Brennende Wärme im Brustkorb breitete sich in mir aus und ich genoss diese rein physische Reaktion, bis ein langes „om“ die Stille durchbrach und ein freudiges Lied erklang. Neben den klebrigen, süßen Spuren auf der Hand blieb das Gefühl der inneren Ruhe, Frieden und Liebe zurück.

Madhukar begann die anschließende Diskussionsrunde mit: „Wie kann ich Ihnen von Hilfe sein?“ Aus dem Publikum kamen verschiedenste Fragen, Erfahrungsberichte aus vergangenen Begegnungen sowie Danksagungen. Im Anschluss daran lud Madhukar zu seinem Stand auf der Messe ein. Dort gab er Autogramme oder sprach mit den Menschen unter vier Augen, die sich für eine kurze Audienz in einer langen Schlange einfanden. Doch daran nahm ich bewusst nicht teil, um mir die gewonnene Ruhe zu bewahren. Selbst jetzt, nachdem ein paar Tage vergangen sind, begleiten mich die Gefühle dieses Nachmittages noch heute.

Miri

IMG_8347
Die nächste Messe mit Madhukar findet vom 24.-26.10.2014 in Saarbrücken statt, die Grenzenlosmesse.
Satsang ist dort jeweils Sa.+ So. von 14.00-15.30 Uhr im Raum Opal.
http://www.messesaarbruecken.de/messeprogramm.html