Besucherbericht von der Ganesha Expo in Ludwigsburg

Ein süßes Herz

Bereits vor einem Jahr hielt ich ein Faltblatt in den Händen, das zum Yoga der Stille mit Madhukar einlud. Leider konnte ich die Veranstaltung damals nicht besuchen. Doch das Leben hält bekanntlich immer Überraschungen bereit. So wurde ich dieses Jahr am Sonntag, den 21. September, von einem lieben Freund eingeladen, daran teilzuhaben. Diese Gelegenheit wollte ich nicht verstreichen lassen und machte mich auf den Weg nach Ludwigsburg zum Forum am Schlosspark, in dem die Ganesha Expo stattfand.

Völlig erwartungsfrei betrat ich den Vorraum der Halle und durchstreifte die Messe, bis ich im ersten Stockwerk den hellen, beinahe nur in Weiß gehaltenen Stand von Madhukar entdeckte. Entschlossen ging ich auf die Dame zu, die hinter den Tischen Position bezogen hatte, um sie nach dem gesuchten Raum zu fragen. Sie streckte mir, mit einem wunderschönen Lächeln, eine Schale mit Süßigkeiten entgegen und deutete den Weg an. Auffordernd schob sie nach: „Ein süßes Herz für den Weg?“ Ich weiß nicht weshalb, doch ihrem Lächeln konnte ich kein „Nein, Danke“ entgegen bringen – eigentlich sind Gummi-Süßigkeiten nicht meine Favoriten. Also ging ich mit einem weichen, roten Herz in der linken Hand in den Veranstaltungssaal. Ich hatte Glück und genau in der Mitte des Publikums fand ich einen Platz mit freiem Blick auf Madhukars Sessel. Es dauerte nicht lange und mein Herz in der Hand wurde wärmer und klebriger. Als Madhukar den lichtdurchfluteten Saal betrat, begrüßte er auf dem Weg zu seinem Sessel alle Anwesenden mit einem „Namaste“ und Stille kehrte ein. Ich schob das Herz in den Mund und schloss zusammen mit den Anwesenden bedächtig die Augen. Wohltuende Dunkelheit machte sich in mir breit und der süße, fruchtige Geschmack auf den Lippen begleitete mich die gesamte Zeit hindurch, während meine Gedanken um zu tiefst persönliche Dinge kreisten. Ich hatte die Gesichter derer klar und deutlich vor Augen, die ich so sehr liebe und zu tiefst schätze. Brennende Wärme im Brustkorb breitete sich in mir aus und ich genoss diese rein physische Reaktion, bis ein langes „om“ die Stille durchbrach und ein freudiges Lied erklang. Neben den klebrigen, süßen Spuren auf der Hand blieb das Gefühl der inneren Ruhe, Frieden und Liebe zurück.

Madhukar begann die anschließende Diskussionsrunde mit: „Wie kann ich Ihnen von Hilfe sein?“ Aus dem Publikum kamen verschiedenste Fragen, Erfahrungsberichte aus vergangenen Begegnungen sowie Danksagungen. Im Anschluss daran lud Madhukar zu seinem Stand auf der Messe ein. Dort gab er Autogramme oder sprach mit den Menschen unter vier Augen, die sich für eine kurze Audienz in einer langen Schlange einfanden. Doch daran nahm ich bewusst nicht teil, um mir die gewonnene Ruhe zu bewahren. Selbst jetzt, nachdem ein paar Tage vergangen sind, begleiten mich die Gefühle dieses Nachmittages noch heute.

Miri

IMG_8347
Die nächste Messe mit Madhukar findet vom 24.-26.10.2014 in Saarbrücken statt, die Grenzenlosmesse.
Satsang ist dort jeweils Sa.+ So. von 14.00-15.30 Uhr im Raum Opal.
http://www.messesaarbruecken.de/messeprogramm.html
 

ДЕНЬ МИЛОСТИ

~Сегодня мы празднуем день рожденья нашего любимого Пападжи ~

ОМ НАМО САТ ГУРУ ДЕВА ПАПАДЖИ КИ ДЖАЙ!!!

533603_464263586976230_613328017_n

«Все объекты желаний не реальны,
Ни один из них не стоит твоего Покоя.
Если твой дом – это желание, сожги его.
Только отсутствие желаний делает тебя счастливым,
Поэтому пусть желаний не будет.
Позволь себе раствориться в Любви.
Когда нет желаний, Любовь и Красота присутствуют здесь».
 
Х.В.Л. Пунжа, Пападжи

КРИШНА ДЖАНМАШТАМИ – День рождения Господа Кришны

image

Durch die Neugier auf Sylt, die als schönste Insel Deutschlands gilt und Krishnas Geburtstag werde ich dazu bewegt, mich fürs Retreat Glückskind anzumelden. Ich staune selbst wie es zu diesem Impuls kommt.

Kurz vor der Reise taucht der mir nicht unbekannte Widerstand auf: Was soll ich denn auf Sylt, ich lebe glücklich am Bodensee! Schwere ist da, wo ist die Leichtigkeit geblieben. Madhukar schrieb mir mal in ähnlichem Fall, ein Geist, der hartnäckigen Sorte.
Aus alter Erfahrung weiß ich, dass bei Antritt der Reise sich alles ändert und ich vertraue darauf.
Ja, die Wandlung passiert, im Flieger wird schon alles leicht.Das innere Feuer beginnt zu brennen, die Zellen hüpfen vor Freude.

Angekommen im Klappholttal auf Sylt, bin ich überwältigt von der Schönheit der Dünen, der guten sanften Luft und der Nähe zum Meer. Leichtfüßig laufe ich die Treppe hochüber die Düne Richtung Strand. Oben angekommen,bleibe ich andächtig stehen. Meine Arme breiten sich aus und ich höre mich innerlich sagen, ich bin ein Glückskind!

Getragen vom Wind
Staunend über die Schönheit dieser Inselwelt
Rauschen des Meeres
strahlende Sonne
Wolkengebilde
Glitzernde Wellen
Ozeanische Gefühle

Danke Madhukar Krishna, dass Sie mich gerufen haben.

Am ersten Abend wird der Satsangraum für Krishnas Geburtstag geschmückt,
mit indischen Wandteppichen, Krishna Bildern, Ganesha, dem Herr der Hindernisse und Girlanden. Im Hintergrund eine wundervoll geschnitzte Krishna Statue.
Ich bin in Indien und auf Sylt, zuhause außen und innen.
Manche neuen Teilnehmer schauen etwas skeptisch, ich kann sie verstehen:
Krishna Fest in Schleswig-Holstein!
Vielleicht wird Krishna, der Anziehende morgen ihre Herzen berühren, Gott hat viele Namen!

Für mich wird Janmashtami zum größten Geschenk: Madhukarji liest uns wunderbare Krishna Geschichten aus unserem bebilderten Buchgeschenk vor. Ich spüre die Liebe einer Gopi in mir, vibrierende Ekstase.

Abends nach einem Herz erfüllten Fest mit Stille, Singen, Tanzen, köstlichem Reisbrei als Prasad, göttlicher Speisung aus Madhukarjis Hand, wird mir bewusst, dass das ja erst der Anfang des Retreats war. Zeitlosigkeit ist da!

Diese Liebe, dieses Glücklich sein wächst mit jedem Moment.
Die Stille und Dialoge lösen Knoten, Zweifel, Trauer und vertiefen Alles.

Lange Pausen schenken uns den Genuss, die diese Insel auf vielen Ebenen zu bieten hat:
Strandsauna bei Sturm und Wind, Spaziergänge in den Dünen, Wattwanderungen, Radtouren, Sansibar, schöne Orte wie List und Kampen mit besonderen Cafés.
Zeit für Begegnungen und Gespräche mit neuen Teilnehmern, die Yoga der Stille das erste Mal erleben.

Dieses Retreatwirkt weiter und weiter. Textstellen aus einer Geschichte über Krishna, die Madhukarji aus dem Englischen für uns übersetzt hat, möge uns inspirieren und weiterwachsen lassen:
„Die ekstatische Liebe der Gopis ist wie ein Spiegel, der jeden Moment reiner und reiner wird und den körperlichen Glanz Krishnas und Seine Süße verkörpert. (…) Beide, Krishna und die Gopis wachsen daran.“ (…)

Zutiefst dankbar für dieses wunderbare Retreat
Renate

Мистерия Истины – ретрит с Мадукаром в России

10603595_10203960006457240_697002125709554514_n
 
Вернись домой в сознание.
Безымянное бесформенное.
Чистая красота.
Исчезни в Том,
Кто ты есть  в реальности.
Красота, исполненная покоя.
 
~m~

Happy Janmashtami

KRISHNA JANMASHTAMI – The Birth of Lord Kirshna

10599237_10152671295344181_2243059455519584220_nJanmashtami is celebrated to welcome and enjoy Krishna’s birth. For Hindus, Janmashtami is one of the holiest festivals and is celebrated all over India. Major celebrations of Krishna Janmashtami take place at midnight as Krishna is said to have made his divine appearance in that hour.

10368186_10203789551795980_7238196539605240215_n

This year we are celebrating this special day together with Madhukarji during the Retreat “Glückskind” on the beautiful island of Sylt!

Гуру Пурнима 2014

 Давайте вспомним Гуру Пурниму: это было прекрасно!