Atme einfach!

1506015_10202826150431548_1661461975_n~Madhukarji~

Будь благодарен милости

6445_10202813166186950_993480074_n

 ~ Мадукарджи ~

Пробуждение 2014: калейдоскоп впечатлений

10151190_10152274581419827_748414874_n

священный холм Аруна

10152436_10152274578349827_1026157362_n

 Сатсанг с Мадукарджи

1383144_10152274580009827_595546252_n

утренняя йога с Лохитой

1959821_10152274587599827_250038164_n

счастливые лица

1972261_10152274589044827_1686978460_n

любовь

14569_10202763177937275_55671536_n

вечное Сейчас

1982058_10152274582719827_1016679106_n

 в свете чистой милости

Soaring higher!

Soaring higher!

Soaring higher!

m

Еще один день в сейчас

Another day in the now

Еще один день в сейчас
m

Madhukar: Die Glückseligkeit der momentanen absoluten Bedürfnislosigkeit

Dieser Satsang mit Madhukar fand beim 20. Rainbow Spirit Festival im Mai 2013 in Karlsruhe statt (Jetzt-TV, Madhukar, Satsang27).

Erwachen, aufhören zu funktionieren; das Herz, das allem zugrunde liegt; der wahre Meister verweist auf die Wahrheit; jeder Mensch will glücklich sein, bemüht sich und erlebt dabei nur vorübergehendes Glück; über den Umgang mit Kopfschmerzen; Meditation im klassischen Sinne; glücklich sein zu wollen setzt die Grundannahme voraus, dass Glück jetzt noch nicht da ist; der Schmerz findet statt, wir sind jedoch nicht der Schmerz; Meditation ist schon eine Trennung — da gibt es eine Meditation, einen Meditierenden und ein zu erreichendes Ziel; sich auf keinen Weg begeben, sondern erkennen, was ist Wirklichkeit und wer bin ich; wer erwacht ist, präsentiert keinen Weg, sondern verweist direkt auf die absolute Wahrheit; Erleuchtung heißt zu wissen, dass Friede immer hier ist und durch keine Gemütsregung berührt werden kann; die Gebundenheit des Begriffs „Erleuchtung” an Konzepte und Vorstellungen; konsequent schauen, was ist wirklich und wer bin ich; unmittelbare Glückseligkeit; in der Stille offenbart sich das, was allem zugrunde liegt; da ist kein Weg, Freiheit ist bereits; Gedanken nicht zu ernst nehmen; nicht konzeptionell erkennen, sondern selbst erfahren; die Glückseligkeit der momentanen absoluten Bedürfnislosigkeit.

Tags: